Mitarbeiter

Laura Sozialpädagogin

Laura Sozialpädagogin

Laura Sozialpädagogin

„Inklusion heißt nicht, alle müssen Astronaut*innen werden,
sondern Inklusion heißt,
dass man so viel es geht gemeinsam Zeit verbringt.“
Raul Krauthausen

Mein Name ist Laura, ich bin 24 Jahre alt und nun als Sozialpädagogin bei „Schritt für Schritt“ tätig. Meine Ausbildung habe ich berufsbegleitend am Institut für Sozialpädagogik in Stams absolviert und im Sommer 2023 abgeschlossen. Durch die berufsbegleitende Variante der Ausbildung konnte ich während meiner Ausbildung schon im sozialen Bereich arbeiten und somit auch zahlreiche Erfahrungen, vor allem in der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen, sammeln. In meiner Freizeit mache in gerne Yoga, bin in der Natur oder reise gerne. Ich beschäftige mich außerdem viel mit den Themen Inklusion, Empowerment, Selbstbestimmung und Teilhabe und integriere diese auch in meine Arbeit.

    Laura Sozialpädagogin bei Schritt für Schritt
    Schritt für Schritt beschäftigt Dipl. Sozialbetreuerin Anja

    Den Verein „Schritt für Schritt“ verfolge ich schon seit mehreren Jahren auf Social Media und war immer schon begeistert vom Konzept und der Arbeitsweise. Mir gefällt besonders gut, dass jedem Kind, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen auf Augenhöhe begegnet wird und die bestehenden Ressourcen erkannt und gefördert werden.

    Ich freue mich sehr, nun Teil des interdisziplinären Teams bei „Schritt für Schritt“ zu sein und mitwirken zu dürfen um gemeinsam mit den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu lernen und zu wachsen.

    Ergotherapeut & Logopäde gesucht

    Ergotherapeut & Logopäde gesucht!

    Ab sofort suchen wir eine motivierte Ergotherapeutin oder einen engagierten Ergotherapeuten!!! Melde Dich!

    Auch würden wir unser Team gerne mit einer/einem Logopädin/Logopädin im Angestelltenverhältnis verstärken!

    Wir sind flexibel, egal ob Vollzeit oder auch nur in Teilzeit! Wichtig ist uns, dass Du Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hast!

    Ergotherapeut bei Schritt für Schritt

    Stefanie: Von der Praktikantin zur Mitarbeiterin

    Stefanie: von der Praktikantin zur Mitarbeiterin

    Stefanie: von der Praktikantin zur Mitarbeiterin

    Seit Herbst 2023 besucht Stefanie die SOB. Davor hat sie in den SommerIntensiv-Wochen als Praktikantin  in ihre zukünftige Arbeit hineinschnuppern können. Und das war dann gleich ausschlaggebend, dass sowohl Stefanie als auch unser Team gleich gefragt hat, warum arbeitet Stefanie nicht gleich ausbildungsbegleitend bei Schritt für Schritt???
    Und genau das macht sie jetzt. 😀
    „Es ist toll zu sehen, wie die Kinder und Jugendlichen hier Spaß an der Therapie haben und Fortschritte machen! Mich beeindruckt immer wieder, welche Lebensfreude diese Kinder haben und wie selbstständig sie Aufgaben erledigen können.“
    Angehende Sozialbetreuerin bei Schritt für Schritt - Stefanie

    Sabrina: Physiotherapeutin bei Schritt für Schritt

    Sabrina: Physiotherapeutin bei Schritt für Schritt

    Sabrina: Physiotherapeutin bei Schritt für Schritt

    Von der Praktikantin zur Mitarbeiterin. Das passiert bei uns „öfters“. Während des Studiums kommen PraktikantInnen zu uns. Und manchmal fliegt der Funke über. Man bleibt in Kontakt und nach Beendigung … genau … und so dürfen wir Sabrina als Mitarbeiterin vorstellen.
    Sie ist Physiotherapeutin. Und wir freuen uns, sie bei uns im Team zu haben!
    Sabrina Physiotherapeutin bei Schritt für Schritt

    Monika: Reitpädagogin bei Schritt für Schritt

    Monika: Reitpädagogin bei Schritt für Schritt

    Hallo ich bin Monika – aber alle nennen mich Moni.
    Ich darf bei Schritt für Schritt/Lilienhof den Kindern als Reitpädagoge/Diplom Lerncoach mit Pferd (Zusatz Module, Legasthenie- und Dyskalkulietrainer, Schulreife und Konzentrationstrainer, ADS/ADHS Trainer und pädagogisch qualifizierte Kinder und Ferienbetreuung) ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

    Reitpädagogin bei Schritt für Schritt - Monika
    Zuvor war ich 23 Jahre in der Altenpflege tätig, in den letzten Jahren hauptsächlich in der Beschäftigung (Gedächnistraining, Gymnastik uvm) mit dementen Menschen.
    Meine reitpädagogische Ausbildung absolvierte ich bei TRIK (therapeutisches Reiten in Kärnten).
    Freue mich auf eine schöne und spannende Zukunft.
    monika - reitpädagogin bei schritt für schritt

    Nadine: Ergotherapeutin bei Schritt für Schritt

    Nadine: Ergotherapeutin bei Schritt für Schritt

    Mein Name ist Nadine und ich bin Ergotherapeutin. Da ich schon immer wusste, dass ich beruflich gerne mit Menschen arbeiten möchte, habe ich mich dazu entschlossen, Ergotherapie zu studieren und konnte die Ausbildung 2018 erfolgreich an der fh gesundheit in Innsbruck absolvieren. Nach meinem Abschluss war ich für einige Jahre in der Geriatrie beschäftigt, habe dann aber durch meine Tätigkeit bei den Heilpädagogischen Familien den pädiatrischen Bereich kennen und lieben gelernt.

    Kinderergotherapeutin bei Schritt für Schritt - Nadine

    Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist für mich sehr erfüllend, da sie viel Abwechslung und Kreativität mit sich bringt und es schön mitanzusehen ist, wie Kinder ihre Potenziale und Ressourcen entfalten und die Welt mit allen Sinnen und mit natürlicher Neugierde erfahren. Sie in ihrer Entwicklung mit Empathie, Freude und Geduld zu unterstützen, sehe ich als eine wertvolle Aufgabe meines Berufes.

    In meiner Freizeit bin ich gerne draußen unterwegs, sei es beim Wandern, Radfahren, Tourengehen oder Schwimmen. Zudem habe ich ein großes Herz für Tiere, deshalb finde ich das naturnahe und tiergestützte Konzept bei Schritt für Schritt ganz besonders schön. Im Oktober 2022 habe ich mit meiner Golden Retriever Hündin die Ausbildung zum Therapiebegleithundeteam abgeschlossen. Maja begleitet mich seitdem manchmal in die Arbeit und unterstützt mich als Co-Therapeut. Sie ist ein großer Motivator um motorische und kognitive Aufgaben zu lösen und hilft dabei, Wahrnehmung und Handlungsplanung zu fördern. Manchmal ist sie einfach für einen da, wenn Worte keinen Platz haben.

    Ich freue mich schon sehr, Teil des interdisziplinären Teams zu sein und bei diesem tollen Verein mitwirken zu können, vor allem aber freue ich mich auf die Begegnung und Zeit mit den Kindern und Jugendlichen, mit ihnen den Alltag zu gestalten und die Welt Schritt für Schritt gemeinsam zu entdecken.

    Nach oben